Pfarrei Altdorf
Mariä Heimsuchung

Mit einer Weizensaat, die keimen und später Körner bringen soll, verglich die neugewählte PGR-Sprecherin Doris Westermeier den neuen Gesamtpfarrgemeinderat. Dabei stellen sie und ihr Vertreter Hans Seidl beim Gottesdienst nun die neugewählten Mitglieder des Gremiums vor. Mit 18 Mitgliedern, davon je vier aus Pfettrach und Arth, sieht sich der künftig für die Pfarrei "Mariä Heimsuchung" und die Kuratie Pfettrach-Arth zuständige Pfarrgemeinderat nicht nur als Bindeglied zu den Mitchristen, sondern auch vor vielfältigen Aufgaben gestellt. Eine Kirche aus der Mitte der Gesellschaft muss gelebt werden und erlebbar bleiben, so der übereinstimmende Tenor von Pfarrer Josy und den beiden Sprechern des PGR. Diese Vorstellung nutzte Doris Westermeier dazu, ihrer Vorgängerin Veronika Kriegl für vierjähriges, großes Engagement mit einem Präsent zu danken. Im Anschluss an den Gottesdienst lud die Pfarrgemeinde bei strahlendem Sonnenschein zu einem Stehempfang ein, um noch weiter ins Gespräch zu kommen. 

bn
Zum Seitenanfang