Pfarrei Altdorf
Mariä Heimsuchung

34 Buben und Mädchen feierten Erstkommunion

Unter dem Leitwort "Du bist ein Ton in Gottes Melodie" stand der Gottesdienst mit der Feier der ersten Heiligen Kommunion von 34 Mädchen und Buben.

Den Kommuniongottesdienst in der Neuen Nikolakirche umrahmte die Gruppe "Kreuz und Quer" musikalisch. Die Erstkommunionkinder gestalteten diesen mit dem Vortragen der Gebete, Fürbitten und Lesung aktiv mit. So führten sie aus, dass die Töne die Musik ausmachten. Erst Klang und Rhythmus ergeben schöne Melodien. In der Predigt, die auch von einigen Kinder vorgetragen wurde, betonten sie, dass es sich in einer Gemeinschaft wie mit einem Chor oder Orchester verhalte: Erst durch das gute Zusammenspiel der Musiker entstehe eine schöne Melodie. Dabei wäre jede Stimme, jeder Ton und jedes Instrument wichtig. Übertragen auf den Glauben bedeute dies, dass Gott jeden einzelnen Menschen liebe und keinen alleine lasse. Als Bild für den Empfang der Erstkommunion haben die Kinder den Regenbogen ausgewählt, dessen christliche Bedeutung der einzelnen Farben erklärt wurde.

"Lebt aus der Liebe Gottes, damit ihr euer Leben als einen 'Ton in Gottes Melodie' erlebt und glücklich euren Weg gehen könnt!", gab Pfarrer Richard Bayer schließlich den Erstkommunionkindern mit auf den Glaubensweg. Ein aufrichtiges "Vergelt's Gott" richtete er an die neun Tischmütter, die die Kinder in den zurück liegenden Monaten auf ihrem Weg zur Kommunion begleitet und die Vorbereitungstreffen gestaltet haben. Am frühen Abend trafen sich die Kinder nochmals zur Dankandacht. Den Gesang übernahm die Rasselbande unter der Leitung von Rudi Swientek, instrumental begleitet mit Keyboard, Gitarre und Querflöte.

Die Erstkommunionkinder gestalteten den Gottesdienst aktiv mit.

bn
Zum Seitenanfang